0,00 €
FRANKEN ❤ fränkische Geschenke +Freude

Medien-Information

Die Fränkische Identifikation und Motivation der Einwohner in der Region (nicht nur in Bayern) zu stärken ist mein Unternehmensziel. Und das machen wir seit 12 Jahren mit stetigem Erfolg. 

Erinnern Sie sich – früher sahen Sie in diesem Land nur Bayern-Fahnen und weiß-blaue Rauten an allen Ecken und Enden. Von Fränkischem Selbstbewusstsein war selten die Rede. „Die mir san mir“-Fraktion beherrschte das Meinungsbild in Medien und an den Stammtischen insbesondere bei der „Staatspartei“. 

Da hat sich was getan. Schauen Sie sich heute einmal in der Region um – die Franken- bzw. fränkischen Bezirksfahnen haben in der Zwischenzeit die Lufthoheit übernommen und kaum ein Franke behauptet heute noch er wäre ein Baier! 

Für über 20.000 Internet und Ladenkunden sowie über 40.000 Messekäufern ab dem Jahr 2005 haben wir den Trend in Richtung Franken forciert. 

Heute bieten wir über 400 Fränkische Identitätsartikel, davon 200 eigene Kreationen und weitere 300 Fränkischen Spezialitäten aus der Gesamtregion zwischen Aschaffenburg Meiningen und Hof, Heilbronn und Weißenburg an. 

Hier bieten sich dem Kenner leiblicher Genüsse ein Programm, das aktuell durch Kraftbier, Whisky, Gin und alten Fränkischen Weinsorten in den nächsten Wochen ergänzt wird. Dazu kommt bis Mitte Jahres ein Bratwurstsortiment hinzu das seinesgleichen sucht.

Von der Hofer- über die Coburger, Nürnberger bis zur klassischen Fränkischen, dazu die Bier- und Wein-Variation. Als fertig gebraten in der Dose Bratwurst „To go“ bis zu vorgegrillt oder noch in der Lauge um selbst am Grill Hand anzulegen. 

Wer die üblichen Vorbehalte gegen Dosenware hat – falsch gedacht. In unseren Test schneiden Dosenbratwürste (togo) besser ab, da hier die Bratwurst durch die zusätzliche Erhitzung pikanter schmeckt – die Würze durchdringt das Gehäck stärker.  Probieren Sie's. 

Bevor wir hier weiter in leiblichen Genüssen schwelgen – unsere über 400 Fränkischen Identitätsartikel wie Fahnen, Bierkrüge, Weingläser, T-Shirts, Vesperbretter, Platzsets, Aufkleber, Halstücher usw. versuchen wir natürlich generell in Franken bzw. in Deutschland herzustellen. Gelingt natürlich nicht immer, aber bei der Veredelung der Rohware im Textil, Holz-, Druckbereich usw. in der Zwischenzeit fast schon zu 100%. Deshalb sind wir auch die einzigen Anbieter, die Ihnen klar sagen woher unsere Produkte kommen bzw. veredelt werden. Bisher nur im Prospekt aber ab Mai 2019 auch im Internet. 

So stärken Sie durch die Verwendung unserer Artikel nicht nur Ihr fränkischen Selbstbewusstsein, sondern beschäftigen auch Mitarbeiter in der Region. 

Bis Mitte 2017 waren wir 8 Jahre in der Fürther-Straße in Nürnberg nahe der Stadtgrenze nach Fürth. Jetzt sind wir fast 2 Jahre in die Stephanstraße 33 (Stadtteil – Gleishammer – St. Peter und fühlen uns richtig heimisch. 

Besuchen können Sie uns natürlich hier auch mit den „Öffentlichen“.  Vom Hauptbahnhof Nürnberg erreichen Sie uns mit den Buslinien 43/44, der Straßenbahn Nr. 6 – Haltestelle St, Peter oder mit der S-Bahn-S1 und S 2 die Station Dürrenhofstraße, nur 250 m vom FRANKENLADEN entfernt.  Autofahrer finden bei uns natürlich vor der Haustüre meist einen Parkplatz für eine Stunde kostenfrei. 

Nachdem mir Franken am Herzen liegt und sonst nix! unterscheiden wir uns natürlich auch von der Seite her von den üblichen Mitläufern im Markt (in den letzten Jahren sind ja mehrere Anbieter auf den „Frankenzug“ aufgesprungen) die ausschließlich nach ihren wirtschaftlichen Interessen handeln. 

So kooperieren wir mit fränkischen Interessentengruppen bzw. Vereinen um unseren Anspruch – Gerechtigkeit für Franken – auch öffentlich zu machen. Letztmalig zum Beispiel mit der Aktion 11 Fränkische Thesen an das Heimatministerium in Nürnberg „anzunageln“! - siehe unsere HP – Rubrik Presse. 

Allen Gewinn investieren wir wieder in die Entwicklung neuer Produkte und zur Unterstützung von Maßnahmen um die fehlende Gerechtigkeit in Bayern in Bezug auf Franken deutlich zu machen. Deshalb gibt es auch zum Beispiel den Franken-Flyer von uns, der unabhängig von staatlichem Einfluss, klar die Stellung von Franken in Bayern und der Bundesrepublik herausstellt. Bei Interesse bestellen: info@frankenland-versand.de 

Natürlich sind wir deshalb auch auf engagierte Franken angewiesen, die nicht nur Geld verdienen wollen, sondern sich darüber hinaus Aufgaben widmen um dem Fränkischen insgesamt mehr Einfluss zu verschaffen. 

Wenn Sie also eine Aufgabe z.B. als Rentner bzw. Rentnerin suchen die Gutes tun wollen und das auch nicht ganz umsonst, melden Sie sich. Nach einem Gespräch können wir Ihnen sicher ein interessantes Tätigkeitsfeld anbieten. Denn Sie wissen ja (gemäß der Franken-Hymne) „Wer rastet, der rostet“!!!

Wir freuen uns auf den Kontakt mit Ihnen. Ob nun im Internet oder persönlich im Frankenladen oder auf den über 40 Messen und Veranstaltungen pro Jahr wo sie uns direkt ansprechen können.

Natürlich freuen wir uns auch über Sponsoren, die uns z.B. immateriell (z.B. Verlinken) bzw. projektbezogen unterstützen beim Umbau unserer Internetpräsentation durch Beratungsleistung oder durch finanzielles Engagement um Investitionen in unser Messe-Equipment vornehmen zu können.

Der Frankenland-Versand in der Presse

 

 

Gabi Schmidt, Landtagsabgeordnete im Bayerischen Landtag der FREIEN WÄHLER / Neustadt Aisch als "Fränkische Freiheitsstatue" auf der Fränkischen Fastnacht 2018.

Diese Seite teilen: